Was denn nun? Bewegen oder bewahren?

Im Spannungsfeld dieser Frage haben die Mitglieder des GHE e.V. ihr Arbeit aufgenommen.

Mönchengladbach, 20.06.2016 | Mit der Eröffnung der Räume im ersten Stock des "Gladbacher Hauses der Erinnerung" ist am Samstag offiziell ein neues kulturelles Ballungszentrum in Mönchengladbach geschaffen worden.

(...)

Der vergangene Samstag stand jedoch ganz im Zeichen der neuen vier "Bewohner" des Gladbacher Hauses der Erinnerung: der Geschichtswerkstatt, der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, der Frauen-Vita und der Theo-Hespers-Stiftung, die nun auch dem oberen Stockwerk des Gebäudes eine neue Bestimmung gaben.

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech